iiyama ProLite 2206 TEST – TFT dual channel Review

TFT IIYAMA B2206WS

Am 04.07.09 habe ich mir den TFT iiyama ProLite B2206WS gekauft. Nachdem ich ihn auf Pixelfehler überprüft habe (http://www.download-source.de/8973/PixelTest/) packte ich die Schraube für die Befestigung des Standfußes aus, verschraubte Display mit Standfuß und schloss das DVI-Kabel an.

In meinem Computer ist eine Geforce 7600GT verbaut und da diese zwei Ausgänge besitzt verwende ich auch noch meinen alten Monitor via DVI-Adapter (Samsung SyncMaster 950p Plus).

Der zweite (alte) Montitor dient nur als „Ablage“.

Via NVIDIA Systemsteuerung war es leicht Primärmonitor und Sekundärmonitor zu definieren. Am Anfang war ich etwas irritiert da am zweiten Bildschirm kein Bild angezeigt wurde. Es dauerte eine Zeit bis ich erkannte dass nur Inhalte angezeigt werden die von Monitor 1 auf Monitor 2 gezogen werden.

Video:

Ergonomie:
Ergonomisch ist dieser Bildschirm top.

Er kann in der Höhe von 5,5cm bis 14 cm verstellt werden.

Die Höhenverstellung läuft sehr leicht (ich denke im Standfuß wird dies über Kugellager erreicht)

Ein weiters wunderbares Feature des iiyama ist die Pivot-Funktion. Damit kann der Monitor um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht werden. Perfekt zu verwenden für lange Texte oder längere Websites. Am idealsten wären zwei Monitore – einen für Querformat und einen für Hochformat – dieses Typs.

Fazit:
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Bildschirm und habe ihr letztendlich aufgrund der Wertung auf chip.de gekauft. Im Vergleich zum alten CRT bin ich von der Helligkeit sehr überrascht und kann mir jetzt kein arbeiten mehr am alten Monitor vorstellen. Ich kann den iiyama TFT weiterempfehlen und hoffe euch durch meine Informationen die Kaufentscheidung leichter gemacht zu haben.

PS.: Zufrieden mit meiner Review zum Prolite 2206?

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.