Die wohl hässlichste Tomate der Welt: Reisetomate

ReisetomateReisetomateDiese Tomatensorte nennt sich Reisetomate da die ganze Frucht aus mehreren kleinen Teilen besteht welche einzeln abgerissen und gegessen werden können (ähnlich einer Mandarine oder Orange). Sehr praktisch für unterwegs – deshalb der Name Reisetomate.

Diese Tomatenart ist eine Fleischtomage der so genannten indeterminanten Sorte – sie wächst langsamer und trägt später als herkömmliche Tomaten. Vom Aussehen her erinnert sie eher an ein Krebsgeschwür als an ein wohlschmeckendes Lebensmittel.

Aktuell
(01.09.2009)
Geschmacklich finde ich die Reisetomate nicht ganz so gut. Etwas säuerlich und nicht so geschmacksintensiv wie manch andere Sorte – aber essen lässt sie sich wirklich wie eine Orange oder Mandarine.

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.