Archiv der Kategorie: Sonstige Infos

Warum stellen Firmen über eine Leihfirma ein

Heutzutage ist es für Unternehmen gang und gebe neue Mitarbeiter über Leihfirmen einzustellen. Der große Vorteil für das Unternehmen ist der dass der betroffene Mitarbeiter nicht im Personalwesen aufscheint sondern als “Betriebsmittel” geführt wird. Statistisch gesehen kann somit eine Abteilung mit weniger sichtbarem Personalaufwand arbeiten.

Ein Nachteil der ein Leihvertrag mit sich bringt ist die Tatsache dass ein Leiharbeiter keinen Anspruch auf die unternehmensinterne Prämie (Gewinnbeteiligung) hat.
Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld müssen laut Kollektiv von der Leihfirma gezahlt werden. Das Urlaubsgeld wird meistens im Juni oder Juli ausbezahlt, das Weihnachtsgeld im November.

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Was macht ein SQA (Supplier Quality Assurance)

1. Mitarbeit im Simultaneous Engineering (20%)
– Einbringen der eigenen Erfahrung und der des Lieferanten zur umfassenden Definition von realistischen Vorgaben an das Produkt im Lastenheft
– Teamarbeit gemeinsam mit den Auftraggebern, der Entwicklung, den Fachstellen der Fertigung, dem Einkauf und der Lieferanten
– Alarmieren des Teams beim Erkennen von Zielabweichungen, moderieren von Korrekturmaßnahmen, eskalieren wenn nötig in die nächsthöhere Ebene

2. Vorbeugende Qualitätssicherung (APQP) (20%)
– Unterstützen und überwachen des Lieferanten beim Umsetzen der in den Lastenheften def. Anforderungen
– Überprüfen der terminlichen und technischen Umsetzbarkeit von Änderungen
– Unterstützen des Einkaufs beim Erkennen von Abweichungen zu Termin- und Kostenzielen
– Detaillierte Termin- und Statusverfolgung für Werkzeuge, Anlagen und Messmittel des Lieferanten
– Abklären von Lieferantenanfragen mit den betroffenen Fachbereichen
– Dokumentation sämtlicher Maßnahmen/Aktivitäten im zuständigen System

3. Prozessabnahme (20%)
– Vorbereiten des Lieferanten
– Abnehmen der Prozessdoku
– Abnahmen des Prozesses beim Lieferanten
– Initiieren und überwachen von Korrekturmaßnahmen
– Pflege der Planungs- und Istdaten im zuständigen System

4. Produktabnahme (20%)
– Vorbereiten des Lieferanten
– Überwachung des Erstmusterprozesses beim Lieferanten
– Entscheidung über die Freigabe der Resultate aus den Musterprüfungen
– Koordination von Maßnahmen bei Abweichung der Zeilvorgaben
– Pflege der Planungs- und Istdaten im zuständigen System

5. Korrektur- und Verbesserungsmaßnahmen (20%)
– Unterstützung des P-SQA bei Reklamation im Eskalationsfall
– Anregen und unterstützen von kontinuierlichen Verbesserungen (Prozessvarianz beim Lieferanten)
– Koordinieren und einleiten von Korrekturmaßnahmen bei erkannten Abweichungen
– Vorbereitung und Durchführung von Requalifikationen

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

ITEM Profile Preise

Folgend eine Übersicht über alle ITEM Profile inkl. Angabe von Nettopreis pro Meter (Listenpreis)

Profil 5 16×8,5 3,45  / M
Profil 5 20×10 5,52  / M
Profil 5 20×20 6,42  / M
Profil 5 20×20 1N 7,27  / M
Profil 5 20×20 2N180 7,38  / M
Profil 5 20×20 2N90 7,23  / M
Profil 5 20×20 3N 7,56  / M
Profil 5 20×20 schwarz 8,06  / M
Profil 5 40×10 9,01  / M
Profil 5 40×20 11,07  / M
Profil 5 40×20 2N 12,68  / M
Profil 5 40×20 2N180 12,88  / M
Profil 5 40×20 3N90 12,72  / M
Profil 5 40×20 4N180 12,87  / M
Profil 5 40×20 schwarz 12,93  / M
Profil 5 40×40 16,25  / M
Profil 5 60×20 16,52  / M
Profil 5 60×40 24,31  / M
Profil 5 80×14 21,69  / M
Profil 5 80×20 20,60  / M
Profil 5 R20/40-30 Grad 5,65  / M
Profil 5 R20/40-45 Grad 7,78  / M
Profil 5 R20/40-60 Grad 9,92  / M
Profil 5 R20/40-90 Grad 13,84  / M
Profil 5 R20-90 Grad 6,09  / M
Profil 5/8 160×16 54,82  / M

 

Profil 6 120×30 46,98  / M
Profil 6 120×30 L 39,03  / M
Profil 6 120×60 77,91  / M
Profil 6 120×60 L 55,15  / M
Profil 6 30×12 leicht 5,98  / M
Profil 6 30×24 leicht, natur 12,07 / M
Profil 6 30×30 13,75  / M
Profil 6 30×30 1N L 12,02  / M
Profil 6 30×30 2N180 L 12,59  / M
Profil 6 30×30 2N90 L 11,84  / M
Profil 6 30×30 3N Leicht 13,48  / M
Profil 6 30×30 L 10,75  / M
Profil 6 30×30-45 Grad Leicht 10,51  / M
Profil 6 60×12 leicht 11,04  / M
Profil 6 60×24 leicht, natur 21,24 / M
Profil 6 60×30 23,87  / M
Profil 6 60×30 2N L 21,54  / M
Profil 6 60×30 2N180 L 21,76  / M
Profil 6 60×30 3N90 L 21,51  / M
Profil 6 60×30 4N180 L 21,21  / M
Profil 6 60×30 L 18,58  / M
Profil 6 60×60 37,86  / M
Profil 6 60×60 KLE 50,48 / M
Profil 6 60×60 L 30,21  / M
Profil 6 D30 1N, natur 10,85 / M
Profil 6 D30 2N180, natur 10,93 / M
Profil 6 D30 2N90, natur 11,14 / M
Profil 6 D30 3N, natur 11,18 / M
Profil 6 D30 4N, natur 11,26 / M
Profil 6 D30, natur 10,33 / M
Profil 6 R30/60-30 Grad 12,22  / M
Profil 6 R30/60-45 Grad 15,63  / M
Profil 6 R30/60-60 Grad 19,99  / M
Profil 6 R30/60-90 Grad 28,77  / M
Profil 6 R30-90Grad Leicht 10,15  / M
Profil 6 60×60 4N90 leicht 34,74  / M

 

Profil 8 80×80 4N90 leicht 65,30  / M
Profil 8 80×80 8N leicht 64,94  / M
Profil 8 120×120 145,89  / M
Profil 8 120×120-45 D87 natur 102,63  / M
Profil 8 120×16 E, natur 25,24  / M
Profil 8 120×40 67,08  / M
Profil 8 120×40 L 46,87  / M
Profil 8 120×80 111,26  / M
Profil 8 120×80 L 82,51  / M
Profil 8 160×160 328,70  / M
Profil 8 160×160 8EN 224,03  / M
Profil 8 160×28 110,85  / M
Profil 8 160×40 87,77  / M
Profil 8 160×40 4N Leicht 85,86  / M
Profil 8 160×40 L 60,18  / M
Profil 8 160×60 4N E, natur 99,11  / M
Profil 8 160×60 4N K56, natur 106,26  / M
Profil 8 160×60 6N E, natur 65,41 / M
Profil 8 160×80 141,45  / M
Profil 8 160×80 4N Leicht 149,03  / M
Profil 8 160×80 L 104,67  / M
Profil 8 200×28 123,32  / M
Profil 8 200×40 125,23  / M
Profil 8 200×80 184,84  / M
Profil 8 240×160 8EN 294,76  / M
Profil 8 240×28 148,67  / M
Profil 8 240×40 150,75  / M
Profil 8 240×40 8N leicht, natur 88,60 / M
Profil 8 320×160 888,86  / M
Profil 8 3×40-120° leicht 20,66  / M
Profil 8 40×16 13,35  / M
Profil 8 40×16 E 8,72  / M
Profil 8 40×16 SCHWARZ ELOX. 17,26  / M
Profil 8 40×32 leicht 16,21  / M
Profil 8 40×40 19,32  / M
Profil 8 40×40 2N180 E 16,20  / M
Profil 8 40×40 2N90 E 15,26  / M
Profil 8 40×40 3N Leicht 22,15  / M
Profil 8 40×40 4N leicht 21,71  / M
Profil 8 40×40 E 11,98  / M
Profil 8 40×40 F14 leicht, natur 15,33 / M
Profil 8 40×40 L 12,85  / M
Profil 8 40×40 L 1N 18,98  / M
Profil 8 40×40 L 2N180 20,38  / M
Profil 8 40×40 L 2N90 20,74  / M
Profil 8 40×40 l 2N90 SCHWARZ 25,80  / M
Profil 8 40×40 L SCHWARZ 26,15  / M
Profil 8 40×40-45 G. L SCHWARZ 22,12  / M
Profil 8 40×40-45 Grad 24,47  / M
Profil 8 40×40-45 Grad E 14,50  / M
Profil 8 40×40-45 Grad L 18,91  / M
Profil 8 80×16 27,94  / M
Profil 8 80×16 E 16,83  / M
Profil 8 80×32 leicht 26,55  / M
Profil 8 80×40 34,40  / M
Profil 8 80×40 1N leicht, natur 33,57 / M
Profil 8 80×40 2N180 E 27,34  / M
Profil 8 80×40 3N90 E 26,58  / M
Profil 8 80×40 4N180 E 26,50  / M
Profil 8 80×40 6N leicht 34,53  / M
Profil 8 80×40 E 21,00  / M
Profil 8 80×40 F14-180° leicht, natur 26,25 / M
Profil 8 80×40 KRF, natur 45,21 / M
Profil 8 80×40 L 23,08  / M
Profil 8 80×40 L 2N 34,29  / M
Profil 8 80×40 L SCHWARZ 47,07  / M
Profil 8 80×80 56,34  / M
Profil 8 80×80 2N leicht 64,63  / M
Profil 8 80×80 D40 105,91  / M
Profil 8 80×80 E 37,76  / M
Profil 8 80×80 KGT 86,57  / M
Profil 8 80×80 KLE 83,17 / M
Profil 8 80×80 L 42,46  / M
Profil 8 80×80-45 D60 nat.elox 54,50  / M
Profil 8 80×80-45 Grad L 52,31  / M
Profil 8 80×80-45 Grad L 4N90 66,41  / M
Profil 8 D40 16,38 / M
Profil 8 D40 1N 16,50 / M
Profil 8 D40 2N180 16,63 / M
Profil 8 D40 2N90 16,75 / M
Profil 8 D40 3N 16,77 / M
Profil 8 D40 4N 16,97 / M
Profil 8 R26-270 22,65  / M
Profil 8 R40/80-30 Grad 19,83  / M
Profil 8 R40/80-45 Grad 28,16  / M
Profil 8 R40/80-60 Grad 32,86  / M
Profil 8 R40/80-90 Grad 46,90  / M
Profil 8 R40-90Grad L 18,83  / M
Profil 8 W80x80x40 leicht 57,08  / M
Profil 80×10 23,32  / M

 

Profil 10 100×100, natur 100,95 / M
Profil 10 100×100 E, natur 62,31 / M
Profil 10 100×50 E, natur 32,61 / M
Profil 10 100×50, natur 56,47 / M
Profil 10 200×100, natur 187,85 / M
Profil 10 50×20 E, natur 14,60 / M
Profil 10 50×50 E, natur 20,70 / M
Profil 10 50×50, natur 30,90 / M

 

Profil 12 120×120 174,56  / M
Profil 12 120×120 leicht 129,18  / M
Profil 12 120×60 106,41  / M
Profil 12 120×60 leicht 78,87  / M
Profil 12 240×120 402,01  / M
Profil 12 240×120 leicht 268,45  / M
Profil 12 240×60 207,63  / M
Profil 12 240×60 leicht 145,64  / M
Profil 12 60×60 56,92  / M
Profil 12 60×60 leicht 41,39  / M
Profil 12/8  240×40 176,39  / M

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Wieviel verdient ein Polizist Österreich 2014

Gehaltstabelle Polizist 2014 Österreich

Gehaltstabelle Polizist 2014 Österreich
(Bruttolöhne)
Vorrückung in die nächste Gehaltsstufe nach jeweils 2 Jahren.

Begriffserklärung:
E2c: gibt es nicht mehr
E2b: Polizist nach Grundausbildung
E2a: nach Ausbildung zum Dienstführenden Beamten

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Höyük Brettspiel

Höyük-Brettspiel-01Aller Anfang war schwer. Doch irgendwann vor 9.500 Jahren haben fünf Clans sich zusammengefunden und gründen ein Dorf. Übernehmen Sie die Rolle eines Anführers und bringen Sie Ihre Familie durch eine katastrophenreiche Zeit!

In der Spieleschmiede werden nach einer kleinen Winterpause die Öfen wieder angeheizt. Ein neues Spiel möchte das Licht der Welt erblicken und braucht dazu Ihre Hilfe! Es geht um Höyük, ein Legespiel für Kenner, dessen Autor Pierre Canuel sich damit im Jahr 2007 den Preis als bester Spielentwickler auf dem zweiwöchigen Parthenay Spielefestival (FLIP) sichern konnte.

Darum geht´s

Höyük ist ein strategisches Legespiel für bis zu fünf Spieler, bei dem die Spieler ein kleines Dorf aufbauen. Sie versuchen dabei, den unausweichlichen Katastrophen zu trotzen und eine starke Gemeinschaft zu erschaffen. Dazu müssen nicht nur Häuser gebaut, sondern auch Schreine, Öfen oder Stallungen angelegt werden. Die Spieler können Aspektkarten erringen, die für Siegpunkte oder neue Gebäude ausgegeben werden können.

Höyük-Brettspiel-02

Höyük-Brettspiel-03Dieses Spiel richtet sich eindeutig an die Vielspieler und Kenner, hat aber dennoch vergleichsweise einfache Grundregeln. Durch die vielen strategischen Möglichkeiten ist Höyük das perfekte Beispiel für ein Spiel das leicht zu lernen aber schwer zu meistern ist. Die Spieldauer beträgt circa 60 Minuten, einer weiteren Partie steht an einem Spieleabend also nichts im Weg.

In der Spieleschmiede geht es nicht nur um die Lokalisierung des Spiels für Deutschland, sondern vor allem auch um eine Verbesserung des Spielmaterials und Umfangs. Zum Beispiel mit einem großen Spielbrett, 40 weiteren Aspektkarten, 20 Vieh- und Familienmeeples aus Holz und noch vielen weiteren tollen Ergänzungen.

Da Höyük gleichzeitig auch bei Kickstarter laufen wird, werden beide Communities gleichzeitig, aber an unterschiedlichen Belohnungen arbeiten, damit insgesamt möglichst viele Verbesserungen für alle erreicht werden.

Weitere Informationen, ein ausführliches Vorstellungsvideo und eine Menge Bilder gibt es auf der Spieleschmiedeseite des Projekts. Unter folgendem Link erfahrt ihr mehr über Höyük und wie ihr das Projekt unterstützen könnt, um es auf den Markt zu bringen.

Unterstütze Höyük

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Wer wird Millionär – Greiflinge

Die 128.000 Euro Frage vom 10.02.2014 bei "Wer wird Millionär" lautete

wer-wird-millionaer-greiflinge-01 wer-wird-millionaer-greiflinge-02 greifling-eu-holzspielzeug

So einfach kann es sein wenn man Kinder hat 😉

Greiflinge bei EU Holzspielzeug

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Wieviel verdient ein Lehrer in Österreich 2014

Ich poste auch dieses Jahr wieder die Gehaltstabellen unserer Lehrer.
Lehrer aus der Volksschule (VS), der Hauptschule (HS) bzw. Neuen Mittelschule, dem Gymnasium (AHS) oder der Uni
verdienen so viel im Jahre 2014.
(angezeigt werden Bruttolöhne – Vorrückung in nächste Stufe alle zwei Jahre)
Lehrer § 55 GG
Gehaltstabelle Lehrer 2014 in Österreich
Begrifferklärung:
L PH: Lehrer an Pädagogischen Akademien
L 1: Lehrer mit Hochschulausbildung
L 2a2: Hauptschullehrer oder Sonderschullehrer mit Lehramtsprüfung einer Akademie
L 2a1: Volksschullehrer mit 4 Semestern Akademiestudium
L 2b1: Volksschullehrer ohne Akademiestudium
L 3: Lehrer ohne Reifeprüfung

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

planetsuzy banned from google?

Good morning,
i have noticed that planetsuzy.org is not available in google
no search results for any tag …
planetsuzy_banned_from_google
Maybe planetsuzy was removed from google index because it might be not legal …
forum/planetsuzy.org >>>

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Wieviel verdienen Lehrer 2012

Ich poste auch dieses Jahr wieder die Gehaltstabellen unserer Lehrer.
Lehrer aus der Volksschule (VS), der Hauptschule (HS) bzw. Neuen Mittelschule, dem Gymnasium (AHS) oder der Uni
verdienen so viel im Jahre 2012.
(angezeigt werden Bruttolöhne – Vorrückung in nächste Stufe alle zwei Jahre)
Lehrer § 55 GG
Gehaltstabelle Lehrer Österreich 2012
(Quelle: goedfsg)
Begrifferklärung:
L PH: Lehrer an Pädagogischen Akademien
L 1: Lehrer mit Hochschulausbildung
L 2a2: Hauptschullehrer oder Sonderschullehrer mit Lehramtsprüfung einer Akademie
L 2a1: Volksschullehrer mit 4 Semestern Akademiestudium
L 2b1: Volksschullehrer ohne Akademiestudium
L 3: Lehrer ohne Reifeprüfung

Gehaltstabellen für alle Berufsgruppen im öffentlichen Dienst 2012 (Österreich) >>>

Und soviel verdienen die Lehrer in Deutschland 2012:
besoldungstabelle-a-2012

Begrifferklärung:
A11: Fachlehrer – mit abgeschlossener Ingenier oder Fachhochschulausbildung
A12: Fachlehrer und Lehrer – als Leiter einer Grundschule, Hauptschule oder Grund und Hauptschule mit bis 80 Schülern
A13: Hauptlehrer und Realschullehrer

Bundesbesoldungsordnung A 2010 (Deutschland) >>>

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Wie viel verdient ein Lehrer 2011

Ich poste auch dieses Jahr wieder die Gehaltstabellen unserer Lehrer.
Lehrer aus der Volksschule (VS), der Hauptschule (HS) bzw. Neuen Mittelschule, dem Gymnasium (AHS) oder der Uni
verdienen so viel im Jahre 2011.
(angezeigt werden Bruttolöhne – Vorrückung in nächste Stufe alle zwei Jahre)
Lehrer § 55 GG
Gehaltstabelle Lehrer Österreich 2011
(Quelle: goedfsg)
Begrifferklärung:
L PH: Lehrer an Pädagogischen Akademien
L 1: Lehrer mit Hochschulausbildung
L 2a2: Hauptschullehrer oder Sonderschullehrer mit Lehramtsprüfung einer Akademie
L 2a1: Volksschullehrer mit 4 Semestern Akademiestudium
L 2b1: Volksschullehrer ohne Akademiestudium
L 3: Lehrer ohne Reifeprüfung

Gehaltstabellen für alle Berufsgruppen im öffentlichen Dienst 2011 (Österreich) >>>

Und soviel verdienen die Lehrer in Deutschland 2010:
besoldungstabelle-a-2010

Begrifferklärung:
A11: Fachlehrer – mit abgeschlossener Ingenier oder Fachhochschulausbildung
A12: Fachlehrer und Lehrer – als Leiter einer Grundschule, Hauptschule oder Grund und Hauptschule mit bis 80 Schülern
A13: Hauptlehrer und Realschullehrer

Bundesbesoldungsordnung A 2010 (Deutschland) >>>

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich?