Echtes Kürbiskernöl erkennen, g.g.A.-Siegel

g.g.A. - SiegelkernoelKürbiskernöl ist eine echte Delikatesse welche zum Beispiel für Salate oder Aufstriche verwendet werden kann.
Doch leider gibt es auch schwarze Schafe und den Kernölherstellern. Diese verwenden nicht 100% biologisch angebaute Kerne, sondern Kerne aus China oder Russland.

Zum Beispiel darf ein steirisches Kürbiskernöl mit der Beschriftung „g.g.A“ nur Kerne die aus der Steiermark stammen enthalten.
Das „g.g.A“ – Siegel steht für geschützte geographische Angabe und garantiert ein nach den „g.g.A“ – Normen 100%ige Reinheit des Kernöls.

Echtes Kernöl verfügt über ein nussiges Aroma welches durch den Röstvorgang entsteht.
Es darf keinen bitteren Nachgeschmack haben und nicht nach Fett schmecken. Am Salatblatt bleibt ein Tropfen haften und rinnt nicht ab.

Achte beim Kauf also immer auf die „g.g.A“ – Angabe. Diese Öle kosten zwar mehr (ca. 16 Euro pro Liter) – da man allerdings nicht so viel davon im Monat bzw. Jahr braucht kann hier auf Qualität gesetzt werden.

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.