EIB KNX Grundlagen

Was ist EIB / KNX?
KNX wurde früher EIB genannt und ist ein Bussystem welches in der Gebäudetechnik eigentlich für zum Beispiel Bürogebäude Anwendung findet. Viele engagierte Elektrofreaks verwenden es allerdings auch im eigenen Einfamilienhaus (Efh).

Was brauche ich für EIB / KNX?

Zur Grundausstattung zählen folgende Teile:

1.) Spannungsversorgung mit 29,5V
Besser gleich eine mit 640mA – an diese können laut Spezifikationen 64 Busteilnehmer angehängt werden.
Dies sollte für ein Efh locker ausreichen da zum Beispiel ein 8-fach Schaltaktor einen Busteilnehmer darstellt.
N000601-DR1
2.) Schaltaktoren
Diese werden dafür benötigt zum Beispiel Licht an- und auszuschalten. Oder in Verbindung mit Steckdosen diese stromlos zu schalten.
N000200
3.) Taster/Sensoren
Bei den Tastern gibt es eine große Auswahl. Jeder Hersteller (Gira, Busch Jäger, Jung, Merten, …) bietet sein eigenes Programm an. Zu achten ist darauf dass im Taster ein Busankoppler verbaut ist. Dieser wird an die Busleitung (EIB-Y(St)Y 2x2x0,8 Tr1000) angeklemmt und kann dann mit dem Schaltaktor kommunizieren.

4.) Schnittstelle
Folgende Schnittstellen stehen zur Auswahl.
TP-UART, USB, FT1.2 , IP Router und Tunneling (IP Schnittstelle).
TP-UART und FT1.2 sind veraltert – am günstigsten ist hier die USB-Schnittstelle zum Beispiel die vom EIBMARKT.
N000403
Zu beachten:
Die Busleitung darf keinen geschlossenen Ring aufweisen.
Am besten einen Strang vom Keller nach oben und in jedem Stockwerk einen offenen Ring durch alle Räume.

Weitere Infos folgen.

EIB KNX Bücher bei Amazon kaufen >>>

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.