Windows 7 – 1GB, 2 GB, 4 GB oder doch lieber mehr?

Am 22. Oktober ist es so weit.
Windows 7 der offizielle Nachfolger von Windows Vista kommt in den Handel.
Es stehen die Versionen

• Windows 7 Home Premium
• Windows 7 Professional
• Windows 7 Ultimate

Die minimalen Systemanforderungen beschreibt Microsoft wie folgt:

CPU: mindestens 1 GHz Takt
RAM:
1 GByte für 32-Bit-Systeme
2 GByte für 64-Bit-Systeme
Festplattenspeicher:
16 GByte für 32-Bit Systeme
20 GByte für 64-Bit Systeme
Grafik:
DirectX-9-fähige Grafikkarte

Ich denke dass 1 GByte RAM eindeutig zu wenig sind.
Bei den heutigen Speicherpreisen stehen 4 GByte für 32-Bit Systeme nichts im Wege.
Die 64-Bit Version kann auch RAM jenseits der 4 GByte – Marke verwalten.
Hier könnte man also 8 GByte oder mehr verbauen.

Beim Prozessor kommt man sicher auch nicht weit mit einem 1-Kern und 1 GHz.
Mindestens 2-Kern sowie 2,5 GHz sollten hier schon Standard sein.

Viel Spaß mit Windows 7

Homepage von Windows 7

Facebooktwittergoogle_pluspinterest
War der Artikel hilfreich? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.